BUCKET LIST // DINGE, DIE ERLEDIGT WERDEN MÜSSEN

Sonntag, 27. November 2016

Der Winter hat begonnen, die Schule wurde langsam stressiger, ich bin immer noch mitten in der Klausurenphase und ich musste feststellen, dass definitiv eine kleine Pause vom Schreiben
nötig war.
Ich habe das Gefühl, dass sich seitdem die Uhr wieder umgestellt wurde, meine vorher so positive Sommerstimmung sofort in negative und fast depressive Winterstimmung gewendet hat...
Die Tage werden kürzer, die Sonnenstunden weniger, alles ist kalt und grau in grau - Spaß macht mir persönlich Winter wirklich nicht.
Als ich letztens die vorherigen Blogposts aus dem Sommer durchgeklickt habe, kam wieder etwas mehr Motivation auf und ich bin der Meinung, dass ich mich mitttlerweile wirklich zusammenreißen muss, schließlich hält der Winter (ob ich möchte oder nicht) noch mindestens 3 1/2 Monate an!
Zwischen den ganzen Klausurvorbereitungen habe ich dann zufällig meine Bucketlist wiedergefunden, die ich vor Ewigkeiten in sommerlicher Euphorie geschrieben habe und meine Stimmung hellte sich beim Lesen wieder etwas auf.
Um den Anschluss zu meinem Blog wieder etwas zu finden, ist die Idee sie mit euch zu teilen sicherlich keine Schlechte:

Ich verbinde eine Bucketlist komischerweise immer mit sehr viel Reisen.
Für mich gibt es nichts Erfüllenderes, als die Welt zu sehen, andere Kulturen kennen zu lernen und in Kontakt mit Menschen zu treten.
Die kleinen Dinge des Lebens sind manchmal die, die wirklich zählen, welche aber auch oft überhaupt nicht wahrgenommen werden.
Jedem Einzelnen sind andere Sachen wichtiger, jeder möchte andere Ziele erreichen und ich finde solch eine Liste sagt somit ziemlich viel über den Menschen an sich aus - eine schöne Idee also sich besser kennen zu lernen und sich seine Lebensträume auszumalen :-)

Falls ihr jetzt auf die Idee kommen solltet, euch eine eigene Liste zu schreiben, ist hier ein Link, mit dem ihr meinen Entwurf (selbstverständlich unausgefüllt) ausdrucken und beschriften könnt:
Bucket List Template

Egal wie schlecht die Stimmung manchmal ist und wie schwer der ganze Alltagsstress auch manchmal sein mag - seine Träume sollte man niemals aus den Augen lassen.


Post Comment
Kommentar veröffentlichen